Der Apicbase-Assistent

Wir sind sehr stolz darauf, den Apicbase-Assistenten vorzustellen. Diese Funktion wurde eingeführt, um Ihnen die Einarbeitung in Apicbase zu erleichtern. Korrigieren Sie die letzten Fehler in Ihrer Bibliothek mit dem Apicbase-Assistenten! So geht's:

Inhaltsverzeichnis:

  1. Öffnen Sie den Apicbase-Assistenten

  2. Übersicht über die verschiedenen Fehlermeldungen

  3. Wie kann man tägliche E-Mail-Benachrichtigungen über von Apicbase Assistant erkannte Probleme erhalten?

Öffnen Sie den Apicbase-Assistenten

Der Apicbase-Assistent befindet sich oben rechts, wenn Sie auf das Roboter-Symbol klicken.

Apicbase assistant 1

Apicbase Assistant 2

Was Sie jetzt sehen, ist der Apicbase-Assistent. Dies ist ein Tool, das Ihnen dabei helfen soll, Fehler in Ihrer Bibliothek zu beseitigen. Wenn beispielsweise Preisinformationen eines Rezepts fehlen oder falsch sind, informiert Sie der Apicbase-Assistent.

Auf dem obigen Screenshot sehen Sie in der linken Seitenleiste, dass Sie den Apicbase-Assistenten für alle Ihre Verkaufsstellen sowie für Ihre gesamte Bibliothek verwenden können. Wenn es Probleme in einer der Verkaufsstellen gibt, wird dies durch den gelben (bei Problemen) Punkt neben der Verkaufsstelle angezeigt, der auch die Anzahl der Probleme angibt.

In der Mitte des Bildschirms sehen Sie die Art des Problems, das Rezept/Den Artikel, in dem das Problem auftritt, und das Datum, seit dem das Problem besteht.

Sie können:

  • "Alle diagnostizieren" Probleme: Dies bedeutet, dass Apicbase eine neue Bewertung der Probleme vornimmt. Die behobenen Probleme werden verschwinden.
  • Die Probleme "stummschalten". Stummgemachte Probleme sind Probleme, von denen Sie wissen, dass sie für Sie nicht problematisch sind.
  • Pro Problemart können Sie auf Folgendes klicken:
    • "Alle stummschalten": Dies stummschaltet alle Probleme dieser Art. Sie werden beim nächsten Diagnosevorgang nicht mehr angezeigt.
    • "Maßnahmen ergreifen": Dies ermöglicht es Ihnen, das aktuelle Problem zu beheben. Apicbase bringt Sie zum richtigen Artikel, um es zu reparieren.
    • "Stummschalten": Um ein bestimmtes Problem stummzuschalten.
    • "Diagnose": Sie können dies tun, um zu überprüfen, ob das Problem gelöst ist. Wenn das Problem behoben ist, wird es aus der Liste verschwinden.

 

Übersicht über die verschiedenen Fehlermeldungen

"Ein offener Zählstand verhindert, dass POS-Updates den Bestand aktualisieren"

    • Dies geschieht, wenn Sie eine offene Bestandszählung haben und die nächtliche Synchronisierung oder eine andere POS-Synchronisierungsroutine kommt und die abgerufenen Tickets daran hindert, Ihren Bestand zu aktualisieren.

"Einige lagerfähige Rezepte wurden bei einem Inventurereignis verwendet, aber es ist kein Lagerartikel für sie definiert"

    • Dies geschieht, wenn Sie ein lagerfähiges Rezept ohne verbundene Pakete haben. Wenn ein Inventurereignis mit diesem Rezept auftritt, wird die Software Ihren Bestand für dieses Rezept nicht aktualisieren können. Die Zutaten werden nicht aus dem Bestand abgezogen (weil es sich um ein lagerfähiges Rezept handelt), ebenso wenig das Rezept (weil es keinen Lagerartikel gibt, der es enthält).

"Einige Rezepte weisen eine außergewöhnlich niedrige oder negative Gewinnmarge auf"

    • Dies geschieht, wenn wir feststellen, dass der Verkaufspreis für ein Rezept zu einer negativen Gewinnmarge führt.

"Ein Produkt wurde in einem POS-Ticket gefunden, ist aber nicht mit einem Apicbase-Artikel verknüpft"

    • Dies geschieht, wenn ein Produkt in einem importierten POS-Ticket mit keinem Rezept verknüpft ist. Apicbase kann daher keine Gewinnmargen berechnen oder den Bestand aktualisieren, da die Informationen zu den Herstellungskosten fehlen.

"Ein Rezept hat eine nicht verknüpfte Zutat oder Unterezept"

    • Wenn Sie diese Benachrichtigung sehen, bedeutet dies, dass eine Zutat oder ein Unterezept in einem Rezept nicht mit einer Zutat oder einem Unterezept in Ihrer Apicbase-Bibliothek verknüpft ist. Dies bedeutet, dass die Zutat aus Apicbase gelöscht wurde oder nie erstellt wurde. Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie Sie Rezepte überprüfen können.
    • Wenn Sie auf dieses Rezept klicken, sehen Sie die problematischen Zutaten/Unterrezepte mit einem Fragezeichen daneben. Ersetzen Sie es durch eine Zutat oder ein Unterezept, das in Ihrer Apicbase-Bibliothek vorhanden ist.

      Screenshot 2021-04-22 at 16.03.27

"Ein Rezept hat nicht bestellbare Zutaten"

    • Dies bedeutet, dass es ein Rezept mit Zutaten gibt, für die keine aktiven Lieferantenpakete vorhanden sind. Dies bedeutet, dass Sie die Zutat nicht bestellen können. Klicken Sie auf "Maßnahmen ergreifen", um zur Zutat zu gelangen. Im Register "Pakete und Preise" sehen Sie keine aktiven Lieferantenpakete. Aktivieren Sie den alten Lieferanten oder fügen Sie einen neuen hinzu, wenn Sie diese Zutat bestellen müssen.

      Apicbase Assistant 3

" Eine Zutat in einem Rezept wurde archiviert"

  • Wenn Sie diese Benachrichtigung sehen, bedeutet dies, dass eine Zutat in einem Rezept archiviert wurde. Wenn Sie auf den Apicbase-Assistenten klicken, sehen Sie unter der Spalte "Erkannte Problembeschreibung" "Ein Rezept hat archivierte Zutaten". Klicken Sie auf "Maßnahmen ergreifen", um zur Rezeptliste zu gelangen. In der Rezeptliste sehen Sie, dass ein Symbol für eine Zutat in Rot angezeigt wird, was bedeutet, dass dies die archivierte Zutat war. Sie können eine Zutat wiederherstellen und hinzufügen. Hier ist ein Artikel, der hilfreich sein wird, wie Sie Zutaten archivieren/wiederherstellen können.


    Archivierung von Zutaten (apicbase.com)


    Apicbase Assistant 1-1

Apicbase Assistant 2-1



Wie man tägliche E-Mail-Benachrichtigungen über von Apicbase Assistant erkannte Probleme erhält?

Bibliotheks- und Verkaufsstellenbenutzer können tägliche E-Mail-Benachrichtigungen über die von Apicbase Assistant erkannten Probleme erhalten. Hier sind die Schritte, um dies einzurichten:

  • Gehen Sie zu den Bibliothekseinstellungen.

Screenshot 2024-02-20 at 5.43.48 PM

  • Wählen Sie 'Apicbase Assistant' und dort finden Sie das neue Feature, das es Benutzern ermöglicht, E-Mail-Benachrichtigungen für von Apicbase Assistant erkannte Probleme zu aktivieren. Bibliotheksbenutzer können anpassen, welche Arten von Problemen an die verantwortlichen Benutzer per E-Mail gesendet werden.
    Screenshot 2024-02-20 at 6.00.47 PM

Für Outlet-spezifische Probleme:

  • Klicken Sie auf 'Einstellungen' und wählen Sie dann 'Outlet-Einstellungen'.
    Screenshot 2024-02-20 at 6.08.48 PM
  • Ähnlich wie bei den Bibliothekseinstellungen haben die Outlet-Einstellungen die Möglichkeit, anzupassen, welche Arten von Problemen an die relevanten Benutzer per E-Mail gesendet werden.

    Screenshot 2024-02-20 at 6.13.43 PM

Dies ist ein Beispiel für die E-Mail, die Benutzer erhalten werden:

    • Der erste Abschnitt zeigt die bibliotheksbezogenen Probleme an. Dann die Outlet-bezogenen Probleme.
    • Dann die Outlet-bezogenen Probleme.


use

❗Wichtiger Hinweis:

Benutzer müssen aktiv bleiben. Wenn Sie den Assistenten-Schalter deaktivieren, wird der E-Mail-Schalter automatisch ebenfalls deaktiviert.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Berechtigungen für den Apicbase Assistant festlegen können, um sicherzustellen, dass nur die richtigen Personen bestimmte Probleme sehen, können Sie diesen Artikel besuchen.