1. Startseite
  2. HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Welche Nahrungsmitteldatenbanken werden derzeit von Apicbase unterstützt?

Sie können Zutaten mit einer Nährwertdatenbank verknüpfen, und die Nährwerte und/oder Allergeninformationen werden automatisch zu der Zutat hinzugefügt, und zwar in jedem Rezept, in dem Sie diese Zutat verwendet haben.

Wir haben jetzt 5 Datenbanken, aus denen Sie wählen können:

  1. USDA(The United States Department of Agriculture Food Composition Database) (Nährwertangaben)
  2. CoFID (Composition of Foods Integrated Dataset) (Nährwertangaben)
  3. NEVO (Offizielle Datenbank für Lebensmittelzusammensetzung der Niederlande) (Nährwertangaben)
  4. PS in Lebensmittelservice (Die zentrale Drehscheibe für Produktinformationen) (Nährwert- und Allergenangaben)
  5. AFCD (Australische Datenbank für Lebensmittelzusammensetzung) (Nährwertangaben)

Lesen Sie diese Artikel, wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Zutaten mit diesen Datenbanken verknüpfen können. 

Bitte beachten Sie, dass Apicbase nicht für die Daten verantwortlich ist, die diese Datenbanken liefern, wir ermöglichen lediglich die Verbindung. 

In PS in Foodservice können Sie Artikel anhand des EAN-Codes nachschlagen. Wenn Sie das Produkt über den EAN-Code finden, beziehen sich die Informationen auf das Produkt, das Sie verwenden. Bei den anderen Datenbanken beziehen sich die Informationen eher auf das Produkt im Allgemeinen (z. B. Rindfleisch, Tomaten, ...). Sie können jedoch von dem tatsächlichen Produkt, das Sie verwenden, abweichen.