Farbkalibrierung

Ihre Umgebung kann sich aufgrund des Umgebungslichts auf die Qualität der Bilder auswirken. Einige Beispiele:

  • Ihr Studio befindet sich in einem hellen Raum mit Fenstern. Die wechselnden Wetterbedingungen wirken sich auf die Helligkeit im Raum aus und können daher Ihre Bilder beeinflussen.
  • Sie verlegen Ihr Studio von einem Raum in einen anderen. Der Unterschied in der Beleuchtung kann zu weniger perfekten Bildern fĂĽhren.
  • Ihr Studio bleibt immer im selben Raum, aber die GlĂĽhbirnen wurden ausgetauscht. Auch das kann zu einer Veränderung der Bildqualität fĂĽhren.
Um sicherzustellen, dass Sie immer die bestmöglichen Bilder erhalten, hat unser Team die sogenannte "Farbkalibrierung" entwickelt. Um diese zu aktivieren*, befolgen Sie die folgenden Schritte:

  • Starten Sie die Anwendung im Studio. Gehen Sie auf dem Startbildschirm zu den Einstellungen.

  • Klicken Sie auf "Farbkalibrierungsmodus aktivieren", um direkt zu den Kalibrierungseinstellungen zu gelangen, oder klicken Sie auf die Informationsschaltfläche, um mehr darĂĽber zu erfahren.

  • Wenn Sie auf die Schaltfläche "Farbkalibrierung aktivieren" klicken, erscheint ein Pop-up-Fenster. Dort sehen Sie 3 Optionen:
    • Verlassen = zum Bildmodus zurĂĽckkehren
    • Mehr Info = mehr ĂĽber den Farbkalibrierungsmodus lesen
    • Starten = Aktivieren Sie den Farbkalibrierungsmodus ! empfohlen ! Dadurch wird sichergestellt, dass die Lichtverhältnisse in Ihrer Umgebung berĂĽcksichtigt werden, damit Ihre Bilder eine perfekte Qualität aufweisen.

  • DrĂĽcken Sie auf "Kalibrieren". Das Studio nimmt ein Bild auf, das zur Bestimmung der Farbeinstellungen verwendet wird.
  • Wenn sich Ihre Umgebung ändert (z. B. Verlegung des Studios an einen dunkleren Ort, Ă„nderung der Beleuchtung im Raum, Verlegung des Studios näher an das Fenster, ...), sollten Sie die Farbkalibrierung erneut durchfĂĽhren, um stets optimale Ergebnisse zu gewährleisten.

đź’ˇ Bevor Sie beginnen, mĂĽssen Sie ein paar Dinge beachten:

  • Die Farbkalibrierung ist nur erforderlich, wenn Sie die groĂźe Platte im Modus L (quadratische Bilder mit der groĂźen Platte) oder XL (rechteckige Bilder mit der groĂźen Platte) verwenden.
  • Es ist sehr wichtig, dass die groĂźe Platte vollständig gereinigt ist, also keine Staubpartikel, keine Gegenstände und keine Flecken. Andernfalls wird die Farbkalibrierungsfunktion beeinträchtigt.